Fruity Blog Magazin Ingwer 2

Er ist scharf, wärmt uns von innen und macht manche sogar heiss. Er hilft gegen Übelkeit und soll auch bei allerlei weiteren Beschwerden Abhilfe schaffen. Ingwer hat sowohl in der Küche als auch in der Naturheilkunde vielseitige Anwendungsgebiete und schenkt uns besonders jetzt, in der kalten Jahreszeit, wohltuende Wärme in Gerichten und Getränken.

Ingwer in deiner Küche

Vor allem in der asiatischen Küche ist Ingwer sehr beliebt. Je nach Land und Region wird er in Currys verwendet, eingelegt oder kandiert im Tee serviert. Auch in der Salatsauce schmeckt Ingwer wunderbar exotisch, die fruchtige Schärfe passt praktisch immer.

Amerikanische Stars schwören auf ihn und verbreiten ihn als neuesten Gesundheitstipp auf ihren sozialen Plattformen: den Ingwer-Shot. Auch bei uns kennt man ihn mittlerweile. Für seine Zubereitung braucht es ein Stück geschälter, frischer Ingwer mit dem Saft einer halben Zitrone und etwas Honig zum Süssen gemixt. Dieses intensive Geschmackserlebnis wird unverdünnt in einem Schluck getrunken. Mit den genau gleichen Zutaten lässt sich auch ein etwas milderes, gemütlicheres, aber dennoch scharf-wärmendes Heissgetränk herstellen. Dazu giesst man den Shot einfach mit heissem Wasser auf und geniesst ihn – langsam. Diese Variante hat den Vorteil, dass dein Körper mit mehr Flüssigkeit versorgt wird als beim Shot. Denn in der kalten Jahreszeit mit ihrer trockenen Luft sollten wir generell darauf achten, dass wir genug trinken.

Der Vielfalt von Ingwer-Kreationen sind kaum Grenzen gesetzt. Wer die Schärfe des Ingwers liebt, raffelt ihn am besten. Wem das zu scharf ist, schneidet Ingwer in Scheiben und lässt ihn ziehen. Aber nicht nur die Zubereitung hat Einfluss auf die Schärfe, sondern auch die Herkunft und der Erntezeitpunkt. Je älter und grösser die Knolle ist, desto mehr Gingerol enthält sie, welches verantwortlich ist für die Schärfe im Ingwer.

Ingwer in deiner Hausapotheke

Ingwer ist nicht nur ein geschmackliches Highlight, sondern kann noch viel mehr: Er ist ein bewährtes Mittel gegen Reisekrankheit – hilft allerdings deutlich besser bei Übelkeit im Auto, Zug oder Flugzeug als auf dem Schiff. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen gehören ätherische Öle und Scharfstoffe. Manche von ihnen sollen gleich wirken wie die Acetylsalicylsäure. Diesen Wirkstoff kennt man aus bekannten Schmerzmitteln wie Aspirin, welche gleichzeitig eine entzündungshemmende und blutverdünnende Wirkung haben. Ingwer hat ähnliche Eigenschaften, wobei der Effekt der Schmerzlinderung am besten untersucht ist. Auch gegen Rheumaschmerzen, Husten und Verdauungsbeschwerden soll Ingwer helfen und wird vor allem in Japan auch als Aphrosidiaka eingesetzt. Ob Ingwer allerdings Erkältungen vorbeugen kann, muss erst noch genauer untersucht werden.

Ingwer an deiner SUC+ Juice Bar

Pünktlich auf die Winterzeit überrascht dich SUC+ Juice Bars mit einer fruchtig-erdigen Ingwer-Kreation mit würziger Note. Den Winterjuice «Herzerwärmer» stellen wir dir frisch zusammen aus Randen, Orangensaft und Rüebli. Dazu kommt ein Schuss Zitronensaft, etwas Honig und frischer Ingwer. Zu den Vorzügen des Ingwers kommen also noch Vitamine und Mineralstoffe aus Orange, Randen und Zitrone. Gönne dir den Saisonhit und hol dir etwas fruchtig-wärmendes in die kalten Wintertage!