Fruity Blog Magazin Winter 2017 Flakes

Wer kennt es nicht: Draussen wird es kalt und schon läuft die Nase, der Hals kratzt und die Glieder schmerzen. Im Winter wird ein Grossteil der Bevölkerung von einer fiesen Erkältung heimgesucht. In Fachkreisen spricht man von einer Infektion der oberen Atemwege. 

Die Kälte als Sündenbock?

Im Durchschnitt erkälten sich Erwachsene zwei- bis fünfmal pro Jahr.  Die Erkältung ist damit die häufigste Erkrankung überhaupt. Schuld daran ist aber nicht die Kälte und das damit verbundene Frieren, sondern eine Vireninfektion. Die Viren gelangen über die Atemwege und die Schleimhäute in unseren Körper. Sie befallen die Schleimhautzellen in Nase, Rachen und Hals, vermehren sich und lösen eine Reihe von Vorgängen des Immunsystems aus. Wie das Immunsystem darauf reagiert, ist von Person zu Person unterschiedlich. Fakt ist jedoch, je schwächer das Immunsystem ist, desto anfälliger ist man auf eine Erkältung. Dazu beitragen können ausgetrocknete Schleimhäute infolge der trockenen Heizungsluft, Unterkühlung, Stress oder enger Menschenkontakt. Die Kälte des Winters hat also, wenn überhaupt, nur indirekt einen Einfluss. 

So beugst du einer Erkältung vor

Eine Erkältung kann jeden treffen. Trotzdem gibt es einige Tricks, wie du das Ansteckungsrisiko minimieren kannst. Da sich die Viren durch häufiges Husten und Niesen in der Luft verteilen, solltest du dir besonders oft die Hände mit Seife waschen. Versuche zudem, deine eigenen Schleimhäute in Nase und Mund möglichst wenig zu berühren, damit du den Viren kein leichtes Spiel machst. Packe dich in kuschelig warme Winterkleider ein, gönne dir ausreichend Schlaf und halte den Stresslevel tief, um dein Immunsystem nicht zusätzlich zu belasten. Falls du gerne Sport treibst, kannst du deine Gesundheit mit Ausdauersport wie Radfahren, Laufen und Nordic Walking stärken.

Vitamine und Mineralstoffe als Stärker des Abwehrsystems

Natürlich hilft auch eine ausgewogene Ernährung mit vielen Früchten und Gemüsen, um gegen die hartnäckigen Viren anzukämpfen. Vor allem Vitamin C, welches in grossen Mengen in Broccoli, Paprika und Zitrusfrüchten vorkommt, hat eine positive Auswirkung auf die Erkältung und das Immunsystem. Gleiches gilt für Zink, welches bei vielen Abwehrprozessen eine Rolle spielt. Ob eine zusätzliche Vitamineinnahme in Form von Supplementen vor einer Erkältung schützt, ist wissenschaftlich nicht eindeutig belegt. Man weiss jedoch, dass die Einnahme von Vitamin C oder Zink über mehrere Wochen die Dauer der Erkältung und die Schwere der Symptome positiv beeinflussen.

SUC+ Juice Bar – dein Freund und Helfer in der Erkältungszeit

Ist eine Erkältung im Anflug solltest du deinen Körper mit einer Extraportion Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgen. Dabei hilft dir ein individueller, selbst kreierter Juice oder Smoothie von der SUC+ Juice Bar! Wähle als Basis einen Saft, Mineralwasser oder Vanille-Sojamilch, kombiniere dies mit Früchten, Gemüse, Sorbet oder Frozen Yogurt und toppe das Ganze mit einem Energie-Booster deiner Wahl. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!